Praxis
für klassische HomöopathieGesundheitszentrum Bollwerk

Klassische
Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Naturheilmethode. Sie betrachtet die Krankheiten nicht als isoliertes Geschehen, sondern schaut sich den Menschen in seiner Ganzheit an.

Für die Behandlung von chronischen, sowie akuten Krankheiten bei Erwachsenen und Kindern, ist sie gleichermassen geeignet. Der Arzt, Apotheker und Chemiker Dr. Samuel Hahnemann (1755 - 1843) gilt als Begründer der Homöopathie. Ihre Wurzeln reichen jedoch weiter zurück. "Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden" lautet das von ihm nach jahrlanger Forschung gefundene Naturgesetz. Dieses Ähnlichkeitsprinzip besagt, dass ein Heilmittel, das an Gesunden bestimmte Krankheitszustände hervorruft, ähnliche Beschwerden bei Kranken heilt.

Zudem hat er durch die Verdünnung und Potenzierung (=Verschüttelung) von pflanzlichen, mineralischen und tierischen Ursubstanzen eine einzigartige und sanfte Methode der Arzneizubereitung entwickelt. Durch das homöopathisch richtig gewählte Einzelmittel, kann eine Unterdrückung der Krankheit vermieden werden und tiefe, dauerhafte Wirkung erfolgen.

Artikel zur aktuellen Corona-Situation:

Viele Heilkundige, leider auch Homöopath*innen haben sich in dieser zwiegespaltenen Meinungslage von Verschwörungstheorien einnehmen lassen, was mich sehr betroffen macht. 

Diese scheinen die Grundlagen der Homöopathie nicht zu kennen, war doch der Begründer der Homöopathie einer der ersten, welcher Infektionskrankheiten erforscht hat und in seinen über 250 Jahre alten Werken Schutz- und Hygienemassnahmen postuliert.

Ich möchte mit dem folgenden Artikel klarstellen, dass eine abneigende Haltung gegenüber den aktuellen Coronamassnahmen keinesfalls etwas mit Homöopathie zu tun hat.

Viel Spass beim Lesen!

Hahnemann zu Ansteckungskrankheiten

 

Weiterführende Informationen:

Website Homöopathie Verband Schweiz

Linkliste